geiler Body

- 27 Jul, 2013 - posted in sonstiges
Hardware

“Ich hab einen ur geilen, neuen Body!”. Die Aussage wurde mit einem etwas verwirrten Blick auf meine Leibesmitte und einem “aha, ja” beantwortet. Irgendetwas sagte mir, dass da ein kleines Missverständnis vorlag. Also um es ganz klar und unmissverständlich zu sagen: “Ich habe eine neue Kamera gekauft”. Ich bin nun stolzer und glücklicher Besitzer einer Nikon D7100. Zwar habe ich schon seit längerem in die Vollformat-Liga geschielt, aber das gibt die Kassa zur Zeit einfach nicht her… die D800 muss im Laden bleiben und jemand anderes darf sich darüber freuen (mich frisst der Neid).

Seit langem verwendete ich eine D80, die ich inzwischen fast blind bedienen konnte und mir ein liebes und treues Werkzeug geworden ist. Selbst bei der D80 habe ich nur wenig der technischen Möglichkeiten ausgeschöpft. Die meiste Zeit (bei meinen Shootings) fotografiere ich im manuellen Modus oder mit Blendenvorwahl, Spotmessung oder mittenbetonte Messung, eventuell ein bisschen Belichtungskorrektur, ISO soweit wie möglich runter, Serienbildauslösung um immer 2 oder 3 Fotos zu machen (wenn das Model dazu neigt, viel zu zwinkern) - und eigentlich war´s das auch schon.

Und dann pack ich die D7100 aus und denk mir beim Handbuch: “das ist in mehr Sprachen übersetzt als die Bibel” - aber falsch, das ist nur Deutsch… ich drück ein bisschen im Menü herum und bin nur froh, dass man so leicht wie eh und je auch wieder rauskommt. Ein mehr an Einstellmöglichkeiten ergibt sich alleine schon durch Video und Life View. Dann hat die Kamera zwei Slots für Speicherkarten, Messfelder ohne Ende, Effektprogramme und weiß der Geier was nicht noch alles. Auch wenn ich das im Normalfall nicht nutze, die nächste Zeit ist sicherlich geprägt von Experimenten aller Art… und ich freu mich drauf!